Die Welt der medizinischen Blogs

Tipps für Frauen: Exfreund.net - Wie Sie Liebeskummer überwinden und den Ex Partner
zurückgewinnen.

Keine Normung von Gesundheitsdienstleistungen

Das Thema Normung von Sozial- und Gesundheitsdienstleistungen steht zunehmend im Fokus der Diskussionen auf EU-Ebene. Vorangetrieben wird die Normung in diesem Bereich durch das private Europäische Komitee für Normung (CEN), einem Zusammenschluss der mitgliedstaatlichen Normsetzungsorganisationen. Auf einer gemeinsamen Konferenz in der Ständigen Vertretung Deutschlands bei der EU in Brüssel haben sich die Deutsche Sozialversicherung, vertreten durch den GKV-Spitzenverband, die Deutsche Krankenhausgesellschaft und die Bundesärztekammer klar dagegen ausgesprochen, europäische Normen im Gesundheitsdienstleistungsbereich festzusetzen. Die Zuständigkeit für die Sozial- und Gesundheitssysteme ist gemäß den Lissabonner Verträgen bei den Mitgliedstaaten angesiedelt. Auch deshalb ist es für die drei Institutionen von maßgeblicher Bedeutung, ein klares Signal gegen eine Ausweitung der europäischen Normungstendenzen zu setzen. „Standardisierung ärztlicher Leistungen durch private Normungsinstitute lehnen wir strikt ab“, so der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Georg Baum, auf der gemeinsamen Informationsveranstaltung von Kassen, Krankenhäusern und Ärzten. „In Deutschland werden Qualitätsvorgaben für die Leistungserbringung von dazu berufenen Organisationen gemacht. Zum einen sind dafür die Partner der gemeinsamen Selbstverwaltung im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) zuständig, zum anderen legen die medizinisch-wissenschaftlichen Fachgesellschaften die klinischen Anforderungen an gute Medizin fest. Standards durch private Normungsinstitute auf EU-Ebene können diese Aufgabe nicht erfüllen. Schlimmer noch, sie brechen gesetzliche Vorgaben. Sie dürfen über öffentliche Mittel des EU-Haushaltes daher nicht weiter entwickelt werden“, so Georg Baum. Dr. Doris Pfeiffer, Vorstandsvorsitzende des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenversicherungen und hier Vertreterin der Deutschen Sozialversicherung, betont: „Europäische Normung kann bei Produkten im Gesundheitswesen sinnvoll sein, etwa bei Medizinprodukten oder Spritzen. Bei gesundheitlichen und pflegerischen Dienstleistungen bringen europäische Normen hingegen keinen zusätzlichen Nutzen – weder für Patienten, noch für Leistungserbringer oder das gesamte System. Die gesetzlichen Krankenkassen investieren bereits erhebliche Mittel in die Qualität der Versorgung und in die Patientensicherheit. Gemeinsam mit den nationalen Leistungserbringern wollen wir unser System weiterentwickeln. Die Europäische Union kann diesen Prozess unterstützen, indem sie den Austausch zwischen den Mitgliedstaaten zu Qualität und Patientensicherheit fördert. Wichtig wäre es auch, dass die EU diese Ziele vorrangig bei ihrer eigenen Arzneimittel- und Medizinprodukteregulierung verfolgt.“ Dr. Günther Jonitz, Vorsitzender der Qualitätssicherungsgremien der Bundesärztekammer, betonte, dass eine individuelle, dem Stand der Wissenschaft entsprechende medizinische Versorgung, auf der Basis von Gesundheitsdienstleistungsnormen de facto ausgeschlossen sei. Die Qualitätssicherung in der ärztlichen Behandlung stütze sich auf das Prinzip der evidenzbasierten Medizin. „Die von privaten Normungsorganisationen durch überwiegend fachfremde Akteure erarbeiteten Gesundheitsdienstleistungsnormen erfüllen die damit verbunden hohen Anforderungen nicht ansatzweise und gefährden die Patientenversorgung“, warnte Jonitz. Der Vertrag von Lissabon garantiere den EU-Mitgliedstaaten das Recht, ihre Gesundheitssysteme eigenverantwortlich zu gestalten um den unterschiedlichen länderspezifischen Gegebenheiten gerecht zu werden. In Deutschland etwa werde die hohe Qualität der ärztlichen Versorgung durch Ärztekammern gewährleistet wie in anderen EU-Ländern durch ebenfalls länderspezifische Strukturen. Jonitz: „Wir werden nicht zulassen, dass dieses Recht mit der Normung von Gesundheitsdienstleistungen durch die Hintertür ausgehebelt wird.“ Gemeinsame Pressemitteilung der Bundesärztekammer, der Deutsche Krankenhausgesellschaft e.V., des GKV-Spitzenverbandes und der Deutsche Sozialversicherung Europavertretung

The post Keine Normung von Gesundheitsdienstleistungen appeared first on Healthcare Netzwerk.

weiterlesen »

Regionale Unterschiede in der Ärztedichte: Ein internationales Phänomen

Deutschland weist eine hohe Ärztedichte auf. Sowohl in Bezug auf die Allgemein- als auch auf die Fachärzte liegt es über [...]

weiterlesen »


AOK startet Gesundheitsnetzwerk mit digitaler Akte in zwei Regionen

Mit zwei Piloten in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin startet die AOK nach 16 Monaten Vorbereitung ihr digitales Gesundheitsnetzwerk zum Datenaustausch zwischen [...]

weiterlesen »


Pflege muss gestärkt werden – Tariflöhne sind als wirtschaftlich anzuerkennen

„Die Krankenhäuser begrüßen, dass Verbesserungen in der Pflege als eine hervorgehobene Aufgabe in den Koalitionsgesprächen gesehen werden. Dabei muss es [...]

weiterlesen »


Pediculosis capitis: Noch viel Irrglauben rund um die Kopflaus

Um Kopfläuse ranken sich nach wie vor reichlich Mythen. Dazu gehört auch die Vorstellung, sie seien nur durch eine exzessive [...]

weiterlesen »


Verkauf der Praxis – Möglichkeiten in einer sich wandelnden Branche

Der Zahnmedizin in Deutschland steht ein Wandel bevor. Der Trend der letzten Jahre, weg von der Einzelpraxis, hin zu Medizinischen [...]

weiterlesen »


Gesundheit: Auch Kinder können eine Reha in Anspruch nehmen

Berlin (dpa/tmn) – Erkrankungen im Kindesalter werden idealerweise so behandelt, dass der Betroffene später beschwerdefrei leben kann. Dafür ist manchmal eine [...]

weiterlesen »


Machen wir es kompliziert: Pille danach

Ich bin wieder zu Hause und noch am Fotos sortieren von den Ferien, aber ich habe Euch einen Fall mit [...]

weiterlesen »


tesa® Insect Stop

Das praktische tesa® Insect Stop Fliegengitter für bodentiefe Fenster aus der Comfort-Serie sorgt für einen effektiven Fliegenschutz – auch bei [...]

weiterlesen »


Fünf einfach Schritte zum perfekten Medikamentennamen:

Der Name des Medikamentes ist sehr wichtig, denn es sollte auf keinen [...]

weiterlesen »


Die Maisterei – Glutenfreie Backwaren aus Hessen – Aktion für Zöliakie Austausch Mitglieder

Aus der Idee eine rein glutenfreie Bäckerei zu eröffnen, ist mittlerweile ein kleines Unternehmen geworden. Im August 2013 hat Rob [...]

weiterlesen »


Breathing Wildfire Smoke Puts Kids and People at Risk

As the California wildfires rage, the San Francisco Bay Area is seeing some of the worst air quality ever recorded [...]

weiterlesen »


Christoph Lohfert Stiftung trauert um ihren Stifter

Dr. Christoph Lohfert, Stifter und Geschäftsführer der gleichnamigen Stiftung, ist am vergangenen Samstag in Hamburg verstorben Professor Heinz Lohmann schreibt [...]

weiterlesen »


God’s Own Country: eine der berührendsten Liebesgeschichten des Filmjahres

„God’s Own Country“: In der kargen und archaischen Landschaft Yorkshires spielt eine der wahrhaftigsten und berührendsten Liebesgeschichten dieses Filmjahres [...]

weiterlesen »


Studie an Hautmodell: Dexpanthenolhaltige Salbe punktet bei laserinduzierten Hautläsionen

Die Entfernung von Tattoos per Laser führt zu Hautläsionen. Was unterstützt deren Abheilung? … lesen Sie weiter! Quelle: : http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/haut-krankheiten/article/945262/studie-hautmodell-dexpanthenolhaltige-salbe-punktet-laserinduzierten-hautlaesionen.html [...]

weiterlesen »


26. EADV-Kongress: neue Daten zum IL-17A-Inhibitor Ixekizumab

Überzeugende Wirksamkeit von Taltz® auch bei schwer behandelbaren Arealen bestätigt. Bei der diesjährigen EADVi-Jahrestagung in Genf wurden neue Daten zum [...]

weiterlesen »


Suspendiert wegen Allergie? Fußballprofi Bastians wehrt sich gegen VfL Bochum

Der Bochumer Fußballprofi und VfL Kapitän Felix Bastians wurde von seinem Verein als Reaktion auf eine Anaphylaxie für zwei Wochen [...]

weiterlesen »


Nickelkontaktallergie bei Rockgitarristen

Auf dem diesjährigen Allergiekongress in Wiesbaden stellten Wissenschaftler den Fall eines 55-jährigen Rockgitarristen vor, der mit verschiedenen Beschwerden ein Fachkrankenhaus [...]

weiterlesen »


Urtikaria und Angioödem Veranstaltung in Dresden

Das Universitäts AllergieCentrum veranstaltet am 25. Oktober 2017 von 17:00-18:30 Uhr eine Patienteninformationsveranstaltung zum Thema: Urtikaria und Angioödeme In Deutschland [...]

weiterlesen »


Schlauchangelegenheiten

Herr L. ist Dauergast bei uns. Manchmal war ich mir kurz nicht sicher, ob er noch immer, oder schon wieder [...]

weiterlesen »


FeNO Testing Can Be a Helpful Part of Asthma Management

Asthma is a chronic disease that causes your airways to be inflamed. The most common symptoms of asthma are coughing, [...]

weiterlesen »


Neugründung: Netzwerk für Phagen-Forschung und Anwendung

Sie gelten als mögliche Alternative zu Antibiotika: Bakteriophagen. In Deutschland wurde die Forschung zu den „Bakterienkillern“ lange vernachlässigt. Ein neues [...]

weiterlesen »


Urtikaria – Nesselsucht im Kindesalter

Die Nesselsucht, auch Urtikaria genannt, ist eine chronische Hauterkrankung. Das Krankheitsbild ist geprägt durch Quaddelbildung, quälenden Juckreiz und vereinzelt auch [...]

weiterlesen »


After-Shave-Balsam … schon gewusst?

Den niedrigsten Alkoholgehalt aller After-Shaves weisen After-Shave-Balsame auf. Bei ihnen steht vor allem die Pflege der rasierten Haut im Vordergrund. [...]

weiterlesen »


Sanft und behutsam – mit sensibler Haut

Die Gesichtshaut hat saisonal unterschiedliche Pflegebedürfnisse. Benötigt sie im Winter eher reichhaltige, schützende Cremes, sind es im Sommer leichte, feuchtigkeitsspendende [...]

weiterlesen »


Unsere Körper werden zu Plastik

Frank Zappa war ein Musiker, aber kein Prophet. Dennoch sprach/sang er häufig von „plastic people“, die beim Schmelzen anfangen zu [...]

weiterlesen »


Ursachensuche: Psoriasis Saufen gegen den Schuppenfrust?

Ein Grund für das vorzeitige Ableben von Menschen mit Psoriasis ist möglicherweise in ihrem Lebensstil zu finden. Ein britisches Forscherteam [...]

weiterlesen »


Yoga für Kinder – was bringt das? Meine Sicht als Kinderärztin.

The post Yoga für Kinder – was bringt das? Meine Sicht als Kinderärztin. appeared first on [...]

weiterlesen »


Atemwegserkrankungen: Sputumfarbe ist kein Prädiktor bei Bronchitis

Akute Bronchitis und Rhinosinusitis werden meist durch Viren verursacht. Eine Antibiose ist dann nicht indiziert. … lesen Sie weiter! Quelle: [...]

weiterlesen »


Rückruf: dark dark chokolate – Bio Zartbitterschokolade wegen nicht deklarierter Milch- (Casein-)/ und Sojabestandteile

DAAB Warnhinweis Die Firma Les Chevaliers BV aus den Niederlanden ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes den Artikel: dark dark [...]

weiterlesen »


Gentechnik-Äpfel – Fresst euren Scheiß doch selber!

Ja, sie sind da. Weitere gentechnisch veränderte Nahrungsmittel. Jetzt also die Äpfel. Und ich bin heute mal so frei, dass [...]

weiterlesen »


Dauerbrenner Honorararztvertrag – am Beispiel der Anästhesisten

Anästhesisten, die im OP-Bereich einer Klinik tätig sind, sind in der Regel nicht selbstständig tätig, auch wenn sie auf Basis [...]

weiterlesen »


Studie mit Stadtkindern: Je näher der Park, desto weniger Asthma

Dass Kinder mit Asthma viel Bewegung benötigen, zeigt nun eindrücklich eine Studie aus Baltimore: Je weiter Kinder vom nächsten Park [...]

weiterlesen »


Allergie und Abstoßungsreaktion: Forscher identifizieren wichtigen Faktor in der Immunreaktion

Wie könnte eine überschießende Immunaktivität wie bei Allergien kontrolliert werden? Würzburger Forscher sind dem einen Schritt näher gekommen. … lesen [...]

weiterlesen »